Einladung

Nachhaltigkeitskongress

Die Immobilie im Fokus:

heute, morgen, übermorgen

Ist ein klimapolitischer Neubau finanzierbar?

Hat der Bestand noch Bestand?

02. Februar 2017 

ECE Headquarter Hamburg

Die Immobilie im Fokus

Die Definition eines „Nahezu-Null-Emission-Standards“ für die Entwicklung von Neubauten ab 2021 und der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung rücken die Nachhaltigkeit von Immobilien weiter in den Fokus. Doch nicht nur die Politik wirkt als Treiber einer nachhaltigen Entwicklung. Auch die Ansprüche der Gesellschaft an alltagstaugliche Lösungen und die damit einhergehende Frage der Wirtschaftlichkeit in der Umsetzung fordern schon heute vorausschauendes Handeln.  

Ist wirtschaftliches Bauen zukünftig in Deutschland überhaupt noch finanzierbar? Was wird aus den  Bestandsimmobilien? Kommt ein Sanierungszwang auf die Immobilienbranche zu? Wie sehen Lösungsansätze aus, um die Klimaziele der Bundesregierung zu realisieren – für den Neubau aber auch für den Bestand?

Diese und zahlreiche weitere Fragen würden wir gerne mit Ihnen auf unserem zweiten Nachhaltigkeitskongress unter dem Motto „Die Immobilie im Fokus: heute, morgen übermorgen“ diskutieren. 

Wir sind gespannt auf anregende Diskussionen und neue Erkenntnisse und würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

Unterstützt durch den ZIA Region Nord

Programm

Donnerstag, den 02. Februar 2017

Moderiert von Ole von Beust, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Hamburg, und Maria Hill, Director Sustainability der ECE

EINLASS & GET TOGETHER AB 9:30 Uhr

Begrüßung durch Alexander Otto, CEO der ECE

Meine Meinung: „Nachhaltigkeit ist kein Luxusgut!“ – Arved Fuchs, ECE-Nachhaltigkeitsbeiratsmitglied und Polarforscher
Veganes Bauen – ist das die Zukunft?“ Django Asül (Kabarettist)

Block I 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Meine Meinung: „CO2 neutrale Immobilien sind nicht finanzierbar!“ – Bärbel Schomberg, ECE-Nachhaltigkeitsbeiratsmitglied und ZIA Vorstandsmitglied

Die europäische Immobilie

Zukunftspläne der EU – vernünftig oder vernichtend für die Immobilienwirtschaft?
Referent: Christian Teßmann, PwC

Die deutsche Perspektive 

Neubau und Bestand – wo geht die politische Reise hin?
Referent: Dr. Frank Heidrich, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Unterabteilungsleiter Wärme und Effizienz in Gebäuden, Forschung

Diskussionsrunde

Kann die Immobilie leisten, was die Politik verlangt?

Leitung: Dr. Christine Lemaitre (Vorstand der DGNB e.V.)
Teilnehmer: Dr. Andreas Mattner (Präsident des ZIA) und Stephan Kohler (ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der dena sowie Geschäftsführer der EnergyEfficiencyInvest-Eurasia GmbH), Dr. Frank Heidrich.

Block II 14.00 Uhr bis 15.45 Uhr:

Meine Meinung: „Grüne Immobilien bedeuten wirtschaftlichen Fortschritt!“ – Andreas Wente, Vorsitzender des ECE-Nachhaltigkeitsbeirats

Alte Hülle, neues Innenleben?

Die Büroimmobilie der Zukunft: Was verlangt der Nutzer?

Büros von morgen: Machen nachhaltige Konzepte Mitarbeiter nicht nur produktiver, sondern auch Immobilien vermietbarer?

Referent: Mirko Bass (Business Delevopment Manager CISCO)

Die Handelsimmobilie der Zukunft: Perspektive Mieter

Was verlangt der nachhaltige Mieter?

Wieviel Nachhaltigkeit will der Kunde?

Referenten: Yola Kiwok (Referentin für Nachhaltigkeit H&M Deutschland)

und Mijodrag Milinovic (Construction Manager H&M Deutschland)

Diskussionsrunde

You need to spend money to make money.

Nachhaltigkeit: ein Business Case?

Leitung: Thomas Zinnöcker
(CEO ista International GmbH, Vizepräsident des ZIA)

Teilnehmer: Annette Kröger (CEO der Allianz Real Estate Germany GmbH) und Ulrich Höller (Vorstandsvorsitzender der GEG German Estate Group AG).

Block III 16.10 Uhr bis 18.00 Uhr:

Meine Meinung: „Leuchttürme sind keine Blaupausen – die eine Lösung gibt es nicht“ – Prof. Dr. Kunibert Lennerts, ECE-Nachhaltigkeitsbeiratsmitglied und Inhaber des Lehrstuhls für Facility Management am KIT

Ist das Quartier die Lösung?

Klassenbester: Neubauquartiere als Trouble-Shooter für Klimaziele

Alle reden davon – aber wie funktioniert ein Quartierskonzept?

Wie wird eine Immobilie im Quartier nachhaltig?

Referent: Eckhard Horwedel, DSK

Sorgenkind Bestand

Sanierung oder Abriss: was kann die Rettung sein?

Referent: Lars Krückeberg (Gründungspartner und Geschäftsführer der GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH)

Diskussionsrunde

Leitung: Dr. Monika Griefahn (Ministerin a.D., Direktorin für Umwelt und Nachhaltigkeit AIDA Cruises)

Teilnehmer: Prof. Dr. Kunibert Lennerts (Inhaber des Lehrstuhls für Facility Management  am KIT), Eckhard Horwedel (DSK), Bernd Schwarzfeld (Ingenieur der bze-oekoplan).

Schlusswort:
Grande Finale:
Gedanken der Immobilienwirtschaft

Von Dr. Christoph Schumacher (Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH, Vorsitzender und Sprecher des Vorstandes ZIA Region Nord)

Anreise

So finden Sie uns

ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Heegbarg 30, 22391 Hamburg, Germany
Tel.: +49 (0) 40 - 60606 - 6628
E-Mail: nachhaltigkeit@ece.com

Wir empfehlen die ökologische Anreise per ÖPNV

Ab Hamburg Hbf:
S-Bahn (grüne Linie S1/S11 in Richtung Poppenbüttel, Fahrzeit ca. 30 Min.). Beim Ausstieg in Poppenbüttel rechts in Richtung Busbahnhof/Alstertal-Einkaufszentrum/Heegbarg orientieren.

Ab Hamburg Airport:
S-Bahn (Linie S1) bis Ohlsdorf, in Ohlsdorf Umstieg in die S1 / S11 Richtung Poppenbüttel (Fahrzeit ca. 20 Min.).

Impressionen

Nachhaltigkeitskongress 2013

Jetzt anmelden